Sonntag, 1. Mai 2016

Geburtstagskleid

Das habe ich mir schon lange gewünscht: Endlich mal wieder ein neues Kleid. Eines, dass ich zum Tango tanzen anziehen kann oder zu Hochzeiten oder auch mal zum Ausgehen :-)


Dass ich auf Wasserfälle stehe, hat ja schon mein letzter Post gezeigt. Alles was schräg zugeschnitten ist finde ich auch ganz toll, das schmiegt sich so herrlich an und wenn frau, so wie ich, ohnehin keine Taille hat, ist das einfach perfekt. Den Schnitt dazu habe ich aus der Burda 07/2004. Als Stoff habe ich einen relativ schweren Kreppsatin verwendet. Das Einfassen der Armlöcher mit den Blenden war etwas fummelig, aber der Aufwand hat sich gelohnt. Falls ihr das Schnittmuster auch verwenden möchtet: An einer der gelegten Falten ist an den Seiten zu wenig angezeichnet, aber das kann man im Nachhinein leicht ausgleichen. Außerdem habe ich 15 cm von der Länge weggenommen, jetzt geht es mir bei einer Körpergröße von 170 cm bis knapp über die Knie.

Das Kleid schenke ich mir zu meinem 40. Geburtstag :-)

Kommentare:

  1. Willkommen in den 40ern :)
    Das Kleid ist total schön und ich muss morgen mal stöbern, ob ich das Heft auch habe.
    Wasserfall ist klasse und Kleider, die die Taille umspielen, machen das Tragen so wunderbar entspannt.
    Viel Freude dann beim Tango tanzen.

    Ute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ute, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Viele Grüße, Nannerl

      Löschen