Montag, 1. November 2010

Nannerl à la française


Es ist ja nicht so, dass ich untätig geworden wäre, es trifft sich nur so selten, dass ich eine Kamera bei der Hand habe :-) Derzeit sitze ich an einer Robe à la française, die noch bis zur Wintersoirèe bei Hannover (Anfang Dezember) fertig werden soll. Im Moment bin ich noch mit dem Austüfteln des Modells anhand einer Musteranfertigung beschäftigt und das ist der Zwischenstand. Und wenn ich es mir recht überlege, sollte ich mich gleich nochmal in die Werkstatt zurückziehen, denn immerhin haben wir bereits den 1. November. *schluck*

Schnitte: Robenschnitt von J.P.Ryan leicht abgewandelt nach eigenen Vorstellungen und nach Vorlagen von Janet Arnold. Paniers nach Jean Hunnisett.

Kommentare:

  1. ich muss gestehen, das ich bereits jetzt sprachlos bin! Die Art, wie das Bild entstanden ist, ist zudem auch noh traumhaft!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Bloody, vielen Dank. Dafür bin ich immer sprachlos in Anbetracht Deiner Kreativität und Geschwindigkeit *seufz*

    AntwortenLöschen